Christoph Birken

Harald Claßen – Akkordeon, Saxophone, Klarinette

— geboren 1971

— überregional gefragter Studio- und Sessionmusiker

— Studium der Sonderpädagogik in Köln

— privater Musiklehrer für Klavier, Akkordeon, Klarinette und Saxophon; Inhaber der Musikschule tonart in Würselen

— lebt mit Ehefrau Sonja, Tochter Lena und Sohn Paul in Würselen bei Aachen

seit Kindertagen mit der »Familienband« des Vaters in den Straßen und auf den Bühnen der Aachener Region unterwegs

mehrmaliger Regional- und Landessieger des Wettbewerbs Jugend musiziert

seit 1990: Studio-Einspielungen für Christoph Birken, Vertonungen verschiedener Birken-Texte und ungezählte gemeinsame Auftritte

1994 bis 2002: Keyboarder, Saxophonist und Sänger der erfolgreichen Coverband da capo mit bis zu 50 Gigs pro Jahr

seit 1999: ständiger musikalischer Partner des Kabarettisten Jürgen Beckers alias Jürgen B. Hausmann

seit 2003: begleitet den Neuen Chor Würselen mit Akkordeon, Klarinette und Saxophon

2004: Produzent und Arrangeur der CD Wir singen unseren Glauben (Gemeinschaft der Gemeinden, Würselen)

seit 2005: Bandmitglied bei Christoph Leuchter & Band

2006 bis 2012: Bühnenmusiker in der ARD-Sendung Wider den tierischen Ernst

2011: Auftritte im WDR-Fernsehen, u. a. So lacht NRW mit Bernd Stelter

seit 2011: WDR-Aufzeichnung & Ausstrahlung (WDR, 3sat) mehrerer Kabarett-Programme mit Jürgen B. Hausmann

2013: Eröffnungsakt beim Zeltfestival Ruhr 2013 in Bochum

Roland Janßen – Akustik-Bass, Chorgesang

— geboren 1969

— Autodidakt in »Schrammel- und E-Gitarre« (O-Ton Roland)

— Studium der Mathematik und Physik in Münster

— Lehrer am Pius-Gymnasium, Aachen

— lebt mit Ehefrau Kristina und den Söhnen Malte und Per in Würselen bei Aachen

in jungen Jahren Klavierunterricht

1993 bis 1995: Gitarrist der Rockband Blowtorch, die sich bei ihren Auftritten eine treue Fangemeinde erspielt

seit 2000: alljährliche Auftritte bei der großen Karnevalssitzung des Pius-Gymnasiums mit der Combo »De jecke Liehrer«

2003 bis 2006: Lead-Gitarrist und Sänger der Aachener Coverband School’s Out

2005: Gründungsmitglied der Konsorten und Mitwirkung beim Lied »Aix-la-la-Chapelle«, dem Siegertitel des AKV-Chartbreaker-Wettbewerbs

2006: tritt bei der Ordensverleihung Wider den tierischen Ernst mit den Konsorten vor rund 5 Millionen Fernsehzuschauern auf

2010 und 2012: wirkt als Akustik-Bassist an einem großen Chor-Band-Projekt in Münster mit

Thomas Kreutz – Schlagzeug, Percussion

— geboren 1975

— Band- und Orchestermusiker (Brass Band Düren)

— Studium der Mathematik und Geschichte in Bonn

— Lehrer für Mathematik und Geschichte am Pius-Gymnasium, Aachen

— lebt mit Ehefrau Lissy und den Söhnen Manuel und Timo in einem beschaulichen Eifeldorf

bereits als Schüler am Franziskus-Gymnasium Vossenack in diversen Bands als Drummer aktiv

1994 bis 1995: Trommler beim Heeresmusikkorps Koblenz

während des Studiums verschiedene Aushilfstätigkeiten in Bonner Bands

2003 bis 2006: Drummer der Aachener Coverband School’s Out

2005: Gründungsmitglied der Konsorten und Mitwirkung beim Lied »Aix-la-la-Chapelle«, dem Siegertitel des AKV-Chartbreaker-Wettbewerbs

2006: tritt in der Samstagabend-Fernsehshow Wider den tierischen Ernst mit den Konsorten live vor rund 5 Millionen ARD-Zuschauern auf

2006: Auftritte mit Christoph Birken im Rahmen des Eröffnungsprogramms der Weltreiterspiele in Aachen und bei der Eröffnung des neu gestalteten Aachener Hauptbahnhofs

seit 2008: intensive Mitwirkung an den Aufnahmen zum neuen Album

2014: Schlagzeuger beim Bob-Dylan-Projekt der Formation Sol B um Sängerin Nadine Palm

Simon Kurtenbach – Klavier, Keyboards

— geboren 1989

— Keyboarder, Sänger und Produzent

— Studiengang »Populäre Musik und Medien« an der Universität Paderborn und der Musikhochschule Detmold

— lebt in Köln und Paderborn

— Website: www.simonkurtenbach.de

seit 2004: Zusammenarbeit mit Christoph Birken – zunächst als Tontechniker bei Konzerten, seit 2005 auch als Musiker

2003 bis 2006: Keyboarder der Aachener Coverband School’s Out

seit 2005: Produktion einiger Birken-Songs, unter anderem von »Aix-la-la-Chapelle«, dem Siegertitel des AKV-Chartbreaker-Wettbewerbs 2005

2007 bis 2008: Keyboarder und Sänger der Coverband Savage

2008: belegt den 3. Platz beim Xpress Yourself Songwriting Award der Deutschen Post und der Popakademie Baden-Württemberg als Keyboarder von Philipp Höger

seit 2010: Frontmann der renommierten Party- und Galaband Nightfire

2011: Assistent von Kai Blankenberg in der Skyline-Tonfabrik in Düsseldorf (Philipp Poisel, BAP, Bosse, Klee, Juli, Aura Dione und viele andere)

seit 2011: Mitglied des vierköpfigen Powervoice-Production-Teams in Hamburg

2012: tourt als Keyboarder des Support Acts sechs Wochen mit Tim Bendzko & Band durch Deutschland

2012: steigt als Keyboarder und Akkordeonist in die neu gegründete Micky-Brühl-Band ein (ehemaliger Sänger der Paveier)

seit 2013: Produktionen für Ariola Colonia (z. B. Micky Brühl, Kuhl un de Gäng)

2015: Eröffnung des Tonstudios »TONBAUHÜTTE« in Köln

Stefan »Steff« Jansen – Tontechnik

— geboren 1970

— Elektroinstallateur/SPS-Techniker

— Studium Maschinenbau FH Aachen (»natürlich nicht fertig«)

— lebt mit Ehefrau Natascha und Tochter Janina in Würselen bei Aachen

als Schüler Orgel-Unterricht, später Querflöte in einem Trommler- und Pfeiferkorps

in den Achtzigern unzählige Einsätze als DJ in Jugendzentren sowie auf privaten und öffentlichen Veranstaltungen

1986: Synthesizer und Technik in einer Schülerband an der Seite eines heute nicht ganz unbekannten Grafen

1987: Aufnahmen im selbstgebauten Wohnzimmer-Tonstudio

1988: Gründung der Firma JAWOO und Durchführung der gleichnamigen Partys

1990 bis 1991: Resident DJ und Technik in Diskotheken in Naumburg und Bad Kösen

1992: erste Konzerte als Techniker bei Christoph Birken

1993: Gründung der Pink Noise Corporation in Würselen

1993 bis 1995: Techniker der erfolgreichen Coverband da capo

seit 1996: technischer Ausstatter sowie DJ für diverse Clubs in der Region

seit 2012: als Licht- und Tontechniker wieder fest im Boot bei Christoph Birken