Christoph Birken

1968

»Songpoesie vom Feinsten«
(Aachener Zeitung)

Nicht viel gefehlt (live 2012)

Christoph Birken …

… hält nichts davon, »laut aufzutrumpfen mit großen Parolen. Gerade darum sind die Verse dieses Chansonniers weder in den Wind geschrieben noch auf Sand gebaut. Gegen die Planquadrate des alltäglichen Denkens entwerfen die poetischen Bilder Christoph Birkens eine Welt, in der das widersprüchliche Material unserer Wirklichkeit zusammengedacht ist.« (Christoph Leisten, Lyriker)

Endlich!

Video auf YouTube

Termine

Samstag, 27. Januar 2018

Christoph Birken mit Harald Claßen
Lesung mit Musik

Kirche St. Agnes, Krypta
Neusser Platz 18, 50670 Köln

Beginn: 20 Uhr